Drift Fieber 2nd step

Sie sind Drift-infiziert und nun gehts weiter. Erlerntes des 1st step wird kurz aufgefrischt und sofort vertieft: nun liegt der Schwerpunkt auf Training und sicherem Abrufen des Erlernten. Der viel höhere Anteil an Driften auf bewässertem Asphalt macht die Sache ungemein fahrdynamisch und spannend. Spätestens nach diesem Training wird Sie die Drift-Sucht gepackt haben.

Training buchen

Zielgruppen

Erfüllen Sie sich diesen Traum und starten Sie mit DriftFieber! Hier können Sie sowohl erste Schritte ohne Vorwissen machen als auch der Perfektion auf Rennstrecken oder auf den Eispisten der Wintertrainings näher kommen.

Auf einen Blick

Auf einen Blick

Das erwartet dich* | Trainingsziele

Kurseröffnung

Hier erfahren wir, wer mit welchem Fahrzeug und welcher Erwartung zu uns kommt. Regeln für den Tag werden geklärt und der Weg für ein tolles Training geebnet.

Trainingsziele (Sinn)

Wenn wir wissen, wer da ist und die Teilnehmer einen sicheren Rahmen finden, schafft das ein Wohlgefühl.

Sitz, Handling, Bremsen

In einem kurzen, knackigen Einstieg sorgen wir für beste Voraussetzungen eines erfolgreichen Trainings.

Trainingsziele (Sinn)

Nur wer gut schaut, sitzt und am Steuer arbeiten kann, wird beim Driften erfolgreich.

Schleuderplatte (Kontrollverlust vermeiden)

Kommt das Fahrzeug in eine Schleuderbewegung, haben wir alle Hände und Füße voll zu tun. Im Schonraum eines Fahrsicherheitszentrum können Sie erleben und trainieren. Sehr spannend…

Trainingsziele (Sinn)

Chef/in im Fahrzeug bleiben – in jeder Situation. Selbst, wenn man es nicht schafft. Darum geht es hier.

360° Kurve driften

Drift starten und halten – so lange es geht. Manche schaffen schon im 1st step die 360 Grad Runde.

Trainingsziele (Sinn)

Jetzt wird´s richtig schick – wer einen ganzen Kreis durch-driften kann, darf sich Drifter nennen.

Lastwechsel driften

Mit viel Gefühl fürs Auto und im Gasfuß wird im Wechseldrift im 22m Slalom über die Gleitfläche getanzt. Der pure Genuss.

Trainingsziele (Sinn)

Hier entwickelt sich das richtige Gefühl, wann wir durch Gas geben und wegnehmen das Heck kontrolliert umschwenken lassen können.

Drift (nasse Asphaltkurve)

Aus bewässertem Asphalt mit viel Platz beginnt der Drift mit mehr Grip. Die nasse Fahrbahn schont Reifen, Auto und Geldbeutel.

Trainingsziele (Sinn)

Mehr Grip, mehr Tempo, präziseres Arbeiten.

Rundkurs-Driften (wechselnde Kurven)

Links- und rechtsrum driften, große und kleinere Kurvenradien – wir nährend uns dem Parcours-Driften an.

Trainingsziele (Sinn)

Der pure Genuss.

*Je nach Kenntnisstand der Teilnehmer, Wetterbedingungen und sonstige Einflüsse können der Trainingsablauf und die Kursinhalte von Fahrtraining zu Fahrtraining verändert werden.

Hinweise

Achtung

Driften ist eine fahrtechnische Spezialdisziplin, die in die Richtung „Fahrkunst“ geht. Im realen Straßenverkehr lehnen wir das vorsätzliche und aktive Herbeiführen eines instabilen Autos ausdrücklich ab. Es kann sogar als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet werden und eine Straftat darstellen. Ein erfahrener Drifter wird in einer überraschend auftretenden, instabilen Phase seines Autos aber stets ruhiger und besonnener reagieren als ein nicht-trainierter Fahrer.

Jetzt Training buchen !

Zur Buchung
Jetzt das DriftFieber 1st step Training buchen!
Zur Buchung
Gutschein | DriftFieber 1st step
Suchen Sie noch ein Geschenk? Kaufen Sie doch einen Gutschein!
Gutschein kaufen